Realschule Neureut
  • Startseite
  • Aktuelles
  • „Mitmachen Ehrensache“ – natürlich machen wir mit, das ist doch Ehrensache!

„Mitmachen Ehrensache“ – natürlich machen wir mit, das ist doch Ehrensache!

Aber wie macht man in so einem verrückten Jahr bei einem sozialen Projekt mit? Normalerweise suchen sich die Jugendlichen eine Arbeit und spenden das erarbeitete Geld einem guten Zweck. In Zeiten von Corona, in denen viele Geschäfte schließen oder Kurzarbeit angemeldet haben, in denen Kontakte reduziert werden sollen, Kinder in die Arbeitswelt schicken? Wenn auch nur für einen Tag? Nein - der Stadtjugendausschuss hat sich dieses Jahr etwas anderes überlegt. In diesem Jahr wollen wir Danke sagen, danke für die viele Arbeit, das Engagement und für das Durchhalten.

Die Klasse 6c der Realschule Neureut hat diese Idee aufgenommen und entschieden einen Film zu drehen, ein sogenanntes Reel, eben wie man das in den sozialen Netzwerken so macht. Und dann haben sie entschieden, wem sie Danke sagen wollen, nämlich denen, die in den heutigen Zeiten so viel leisten. Danke an euch, liebe Ärzte und Pflegekräfte, Danke an die Polizei, Danke an die Feuerwehr und auch Danke an die Müllabfuhr. Danke an Alle, deren Arbeit nicht mit einem Danke aufgewogen werden kann.

Film mit der Dankesbotschaft der 6c:

 

Regie und Schnitt: Klasse 6c. Musik: Ketsa mit Sun and Prosper

Und hier schon eine Reaktion aus dem Polizeipräsidium Karlsruhe:

"...bei einer so tollen Geste ist es uns ein besonderes Anliegen, ein herzliches Dankeschön an alle Schülerinnen und Schüler der Klasse 6c der Realschule Neureut zurückzugeben!

Wir haben uns über das pfiffige Video sehr gefreut...

Damit sagen wir „Danke zurück!“ und wünschen Ihnen und der Klasse eine schöne Adventszeit!"

Danke2 Polizei

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.