Realschule Neureut

Juniorwahl im Schulzentrum Neureut

Auch in diesem Jahr nahm unser Schulzentrum wieder an der Juniorwahl des Deutschen Bundestages teil. Ab Montag konnten Schülerinnen und Schüler ab der 7. Klasse ihre Stimmen abgeben. Als Wahllokal diente der Raum Z.08 mit vier Wahlkabinen und einer plombierten und versiegelten Wahlurne. Wahlhelferinnen aus verschiedenen Klassen sorgten für einen geregelten Ablauf.

Am Donnerstagnachmittag begann ein Team aus Realschule und Gymnasium mit der Auszählung der Stimmzettel. Von 820 Stimmberechtigten haben 757 abgestimmt, was eine Wahlbeteiligung von über 92% ergibt!

Wie haben unsere Schülerinnen und Schüler gewählt? Das Direktmandat hat Zoe Mayer (die Grünen) mit knappem Vorsprung vor Ingo Wellenreuther (CDU) gewonnen.

Erststimme21

Auch bei den Zweitstimmen haben die Grünen mit 24 Prozent der Stimmen die Nase vorne, gefolgt von SPD (18%), FDP (17%) und der CDU (16,5%). Alle anderen Parteien sind an der 5%-Hürde gescheitert.

Ergebnis21

 

Zweitstimme21

Das vollständige Wahlergebnis für unser Schulzentrum, aber auch für ganz Deutschland kann auf www.juniorwahl.de eingesehen werden. Insgesamt haben knapp 1,4 Millionen Jugendliche an 4.500 Schule teilgenommen.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.